not found: journey3.jpg

Informationen zu unsere Kartoffelsorten

 

Cilena ist eine frühreifende, wohlschmeckende,
festkochende ,langovale Qualitäts-Salatspeisekartoffel  
mit tiefgelber, reiner Fleischfarbe. Sie bewahrt den festen
Kochtyp auch nach längerem Garen, daher ist sie auch
hervorragend für Restaurants und Großküchen geeignet.

 

KULTKARTOFFEL Linda ist eine festkochende, leicht mehlige
Speisekartoffel mit tiefgelbem Knolleninneren.
Sie gilt als besonders aromatisch und hat und einen cremigen
Geschmack. Ihre Kocheigenschaft verändert sich während der
Lagerung ab Januar zu mehlig. Sie wird auch gern für Gratin
und Kartoffelpuffer verwendet.

 

Belana ist die Nachfolgesorte von Linda. Sie hat eine sehr hohe
Salat-Speisequalität mit ansprechend gelber Fleischfarbe und sehr
guten Geschmack. Prädestiniert ist sie wegen ihrer formschönen  
Knolle mit glatter Schale und flachen Augen.
Vorteilhaft ist ihre Lagerfähigkeit bis weit ins nächste Frühjahr. 

 

Laura ist eine mittelfrühe vorwiegend festkochende Speisekartoffel
mit einer ansprechend, glatten roten Schale. Sie hat eine langovale Knolle
mit flachen Augen, auffallend tiefgelber Fleischfarbe und einen angenehmen
kräftigen Geschmack.
 
 
 

Annabelle ist eine sehr frühe, festkochende, langovale Salat-, Speisekartoffel mit einer leuchtend, tiefgelben Fleischfarbe. Sie hat eine helle glatte Schale mit flachen Augem und platzt beim Kochen wegen ihres geringen Stärkegehaltes nicht auf.



  

 

SPEZIALITÄT Bamberger Hörnchen sind sehr
festkochende Speisezapfenkartoffeln mit einem nussig- knackigen Geschmack. Für Feinschmecker aufgrund ihres hervorragenden Geschmackes ein absolutes Muss.
Kann als Pellkartoffel auch mit Schale verzehrt werden.
Gut geeignet als: Pell-, Brat-, Salat-, Gratinkartoffel und zu Gemüsepfannen.

Kulinarisch wertvolle Sorte

Blauer Schwede ist eine vorwiegend festkochende, mittelfest leicht mehlige, rund ovale Kartoffel. Sie hat eine blaue Schale und blaues Fleisch, einen guten Geschmack und ist ein Hingucker für Gäste. Für ihre blaue Färbung sind die Gesundheitsfördernden Stoffe Anthocyane verantwortlich.

Der Farbstoff soll auch das Herz-Kreislaufsystem schützen. Darüber hinaus wirkt er antioxidativ, das heißt, er bindet aggressive Stickstoff- und Sauerstoffmoleküle und verhindert so Schädigungen in den Zellen.

 

Diese Wirkung soll die antioxidative Wirkung der Vitamine C und E um ein Vielfaches übersteigen. In den Zellen werden die so genannten freien Radikalen durch Anthocyane unschädlichgemacht. Darüber hinaus spricht man den Farbkomplexen eine entzündungshemmende Wirkung zu.

 

 

 Bunter Kartoffelsalat